Ihr Browser ist veraltet und wird nicht mehr unterstützt.

Veraltete Browser stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser oder nutzen Sie einen der nachfolgenden Browser:

0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


9%

gespart*
SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel

 

Beipackzettel herunterladen

SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel 20X1.5 g

SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

von Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH

Artikelnummer: 00953929
Packungsgröße: 20X1.5 g
Grundpreis: 14,87 € / 100 g
statt 4,95 € UVP¹
Lieferzeit: 2-3 Werktage
nur 4,46 € ** UVP¹ 4,95 €
 
versandkostenfrei ab 10 €3

 

Bei fieberhaften Erkältungskrankheiten zur Erwirkung einer Schwitzkur

 

Kunden kauften auch...
SIDROGA Bio Kinder-Hustentee Filterbeutel

5%

gespart*
nur 4,67 € **
UVP¹ 4,95 €

Packungsgröße: 20X1.5 g

15,57 € / 100 g

Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben Bewertungen abgeben
BABIX Inhalat N

28%

gespart*
nur 6,24 € **
UBV² 8,75 €

Packungsgröße: 10 ml

62,40 € / 100 ml

BABIX Inhalat N

20%

gespart*
nur 5,07 € **
UBV² 6,40 €

Packungsgröße: 5 ml

101,40 € / 100 ml

PROSPAN Hustensaft

21%

gespart*
nur 6,67 € **
UBV² 8,50 €

Packungsgröße: 100 ml

6,67 € / 100 ml

SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee Filterbeutel 20 Stück

Was ist Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee und wofür wird es angewendet?
Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Erkältung. Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee wird angewendet bei fieberhaften Erkältungskrankheiten, bei denen eine Schwitzkur erwünscht ist.

Wie ist Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee einzunehmen?
Wenden Sie Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, soll das Kind in Abhängigkeit vom Alter mehrmals täglich eine Tasse des wie folgt frisch bereiteten Teeaufgusses trinken:

Kinder von 1–4 Jahren:
2- bis 3 mal täglich.

Kinder zwischen 4–10 Jahren:
3- bis 4 mal täglich.

Kinder ab 10 Jahren:
mehrmals täglich.

Zubereitung:
1 Filterbeutel Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee wird mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) übergossen, bedeckt etwa 10 Minuten ziehen gelassen und der Filterbeutel entnommen.

Wenden Sie Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee nicht ohne ärztlichen Rat an, wenn die Beschwerden länger als 7 Tage andauern oder periodisch wiederkehren Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee zu stark oder zu schwach ist.

Was Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee enthält:

Die Wirkstoffe sind:
Holunderblüten, Lindenblüten, Thymian

Sonstige Bestandteile sind:
Malvenblüten, Bitterer Fenchel

1 Filterbeutel (à 1,5 g) enthält

  • 0,6 g Holunderblüten
  • 0,45 g Lindenblüten
  • 0,3 g Thymian
  • 0,075 g Malvenblüten
  • 0,075 g Bitteren Fenchel

Details:
PZN: 00953929
Anbieter: Sidroga GmbH
Packungsgr.: 20St
Produktname: SIDROGA Bio Kinder-Erkältungstee
Darreichungsform: Tee
Rezeptpflichtig: Nein
Apothekenpflichtig: Nein

Anwendungsgebiete:
- Erkältung und grippaler Infekt, bei denen gegen das Fieber eine Schwitzkur erwünscht ist

Anwendungshinweise:
Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und lassen Sie den Teeaufguß ca. 10 Minuten ziehen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Wirkungsweise:
Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Tees haben sich in langjähriger Erfahrung als Hausmittel bewährt zur unterstützenden Behandlung von Erkrankungen. Ihre Inhaltsstoffe entstammen meist verschiedenen Pflanzen, wie Holunderblüten, Lindenblüten und Thymiankraut, die als natürliches Gemisch wirken.

Gegenanzeigen:
Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen:
Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Hinweise:
Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Zimt, Birke, Pappelknospen, Propolis, Baldrian, Gelbwurz und Kolophonium!
- Vorsicht bei Allergie gegen Johanniskraut und Weißdorn!
- Vorsicht bei Allergie gegen Phenol (z.B. Pyrogallol, Triclosan und Vanillin)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, ätherische Öle und Terpentinöl!
- Vorsicht bei Allergie gegen die Konservierungsmittel Benzoesäure und Benzoate (E-Nummer E 210, E 211, E 212, E 213)!
- Vorsicht bei Allergie gegen Benzylalkohol!
- Vorsicht bei Allergie gegen Parabene z.B. Konservierungsstoffe (E-Nummer E 214 - E 219) oder als Pflanzeninhaltsstoff!
- Vorsicht bei Allergie gegen Salicylsäure, z.B in Schmerzmittel oder als Pflanzeninhaltstoff!
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!
- Vorsicht bei Allergie gegen Kumarine!

 

 

PZN 00953929
Anbieter Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
Packungsgröße: 20X1.5 g
Produktname Sidroga Bio Kinder-Erkältungstee
Darreichungsform Tee
Pfl. Arzneimittel ja
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig nein

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie den Tee zu und trinken Sie ihn gleich. Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und lassen Sie den Teeaufguß ca. 10 Minuten ziehen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Kinder von 1-4 Jahren 1 Teebeutel 2-3 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Kinder von 4-10 Jahren 1 Teebeutel 3-4 mal täglich unabhängig von der Mahlzeit
Kinder ab 10 Jahren 1 Teebeutel mehrmals täglich unabhängig von der Mahlzeit

- Erkältung und grippaler Infekt, bei denen gegen das Fieber eine Schwitzkur erwünscht ist

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Tees haben sich in langjähriger Erfahrung als Hausmittel bewährt zur unterstützenden Behandlung von Erkrankungen. Ihre Inhaltsstoffe entstammen meist verschiedenen Pflanzen, wie Holunderblüten, Lindenblüten und Thymiankraut, die als natürliches Gemisch wirken.

Zusammensetzung bezogen auf 1,5 g Tee = 1 Beutel

600 mg Holunderblüten

450 mg Lindenblüten

300 mg Thymian

75 mg Malvenblüten

75 mg Fenchel

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht bei Allergie gegen Gewürze, wie z.B. Anis, Beifuß, Dill, Fenchel, Karotte, Koriander, Kümmel, Paprika, Petersilie, Sellerie und Tomaten!