0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


0 Artikel

0,00 €

0
Zur Kasse
Anzahl Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Registrieren

» Passwort vergessen

» Überprüfungs-E-Mail zusenden


19%

gespart*
OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen

 

OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen 120X0.4 ml

OCULOTECT fluid sine PVD Augentropfen

Abbildung ähnlich, sie kann bei mehr als einer Packungsgröße abweichen.

Weitere Illustrationen

von Alcon Deutschland GmbH

Artikelnummer: 09708628
Packungsgröße: 120X0.4 ml
Grundpreis: 64,08 € / 100 ml
statt 38,13 € UBV²
Lieferzeit: 2-3 Werktage
nur 30,76 € ** UBV² 38,13 €
 
versandkostenfrei ab 10 €3

 

 

Kunden kauften auch...
IBUPROFEN Heumann Schmerztabletten 400 mg

55%

gespart*
nur 4,70 € **
UBV² 10,48 €

Packungsgröße: 50 St

0,09 € / 1 St

CETIRIZIN HEXAL Filmtabletten bei Allergien

61%

gespart*
nur 13,49 € **
UBV² 35,49 €

Packungsgröße: 100 St

0,13 € / 1 St

CETIRIZIN-ratiopharm bei Allergien 10 mg Filmtabl.

61%

gespart*
nur 13,51 € **
UBV² 35,49 €

Packungsgröße: 100 St

0,14 € / 1 St

BEPANTHEN Wund- und Heilsalbe

13%

gespart*
nur 13,85 € **
UBV² 15,97 €

Packungsgröße: 100 g

13,85 € / 100 g

Anwendungsgebiet: Symptomatische Therapie des „Trockenen Auges“ (Tränenersatzmittel bei mangelhafter Qualität des Tränenfilms oder nicht ausreichender Befeuchtung der Augenoberfläche). Anwendung/Dosierung: Je nach Bedarf bis zu 5-mal täglich oder häufiger 1 Tropfen. Wenden Sie die Augentropfen wie folgt an:
  1. Neigen Sie den Kopf nach hinten
  2. Nehmen Sie die geöffnete Tropfflasche in die Hand und ziehen Sie mit dem Zeigefinger der anderen Hand das Unterlid leicht nach unten.
  3. Bringen Sie die Tropferspitze nahe über das Auge, ohne es zu berühren.
  4. Lassen Sie durch vorsichtigen Druck auf die Flasche einen Tropfen in den Bindehautsack fallen.
  5. Drücken Sie sanft mit dem Zeigefinger etwa 1 Minute lang auf den inneren Lidrandwinkel.
  6. Verschließen Sie das Fläschchen sofort nach dem Gebrauch wieder.
Inhaltsstoffe: 1 ml Lösung enthält:
Arzneilich Wirksamer Bestandteil: 50 mg Providon K 25 Sonstige Bestandteile:
Benzalkoniumchlorid (Konservierungsmittel), Borsäure, Calciumchlorid-Dihydrat, Magnesiumchlorid-Hexahydrat, Kaliumchlorid, Natriumchlorid, Natriumlactat-Lösung, Natriumhydroxid-Lösung 5 M (zur pH-Wert-Einstellung), Wasser für Injektionszwecke Für weitere Informationen zum Produkt, sowie bei Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.
Indikation:
Symptomatische Therapie des "Trockenen Auges" (Tränenersatzmittel bei mangelhafter Qualität des Tränenfilms oder nicht ausreichender Befeuchtung der Augenoberfläche). Hinweis: Wenn Kopfschmerzen, Augenschmerzen, Sehveränderungen, Irritationen der Augen, anhaltende Rötung auftreten oder die Irritation des "Trockenen Auges" andauert oder sich verschlimmert, sollte die Behandlung abgebrochen werden und der Patient sollte einen Arzt/Augenarzt konsultieren.
Wirkstoffe:
Povidon K25

 

PZN 09708628
Anbieter Alcon Deutschland GmbH
Packungsgröße: 120X0.4 ml
Packungsnorm N3
Produktname Oculotect fluid sine 50mg/ml PVD 0,4ml Augentropfen
Darreichungsform Augentropfen
Monopräparat ja
Wirksubstanz Povidon K25
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tropfen Sie das Arzneimittel in den Bindehautsack des betroffenen Auges ein. Legen Sie für die Anwendung Ihren Kopf zurück. Schließen Sie nach dem Eintropfen langsam das Auge und drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Tränenkanal zwischen Nase und innerem Augenlid.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerde und/oder Dauer der Erkrankung und wird deshalb nur von Ihrem Arzt bestimmt.

Überdosierung?
Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

 

Dosierung
Allgemeine Dosierungsempfehlung:
Erwachsene 1 Tropfen 1-5-mal täglich oder häufiger verteilt über den Tag
Lassen Sie sich zu der Dosierung von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten.

- Trockene Augen
- Benetzung beim Tragen harter und weicher Kontaktlinsen

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Povidon. Povidon haftet gut auf der Horn- und Bindehaut und sorgt durch seine feuchtigkeitsbindende Eigenschaft für eine ausreichende Befeuchtung der Hornhaut des Auges. Dadurch werden die bei Tränenmangel auftretenden Irritationen und Reizungen durch den Lidschlag gemindert und die Folgen der Austrocknung vermieden.

Zusammensetzung bezogen auf 0,4 ml Lösung = 1 Behältnis

20 mg Povidon K25

+ Borsäure

+ Calciumchlorid-2-Wasser

+ Kaliumchlorid

+ Magnesiumchlorid-6-Wasser

+ Natriumchlorid

+ Kochsalz

+ Natrium-(S)-lactat-Lösung

+ Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung

+ Wasser für Injektionszwecke

 

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Vorübergehendes Augenbrennen
- Klebriges Gefühl am Auge

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Was sollten Sie beachten?
- Falls mehrere Augentropfen/Augensalben verwendet werden, ist ein Abstand zwischen den Anwendungen erforderlich.